Kraigher Haus

hintergrundbild

Wikipedia facebook
Land Kärnten

Galerie im historischen Kraigher Haus, Feistritz im Rosental

Otto Kraigher-Mlczoch

Maler, Graphiker und Jurist


Lucerna Voraussage "Ich glaube, heute wird es regnen."

"Aber nein, es wird schön."

"Wieso weißt Du das?"

"Weil dieser Laubfrosch, der mir
in die Suppe gefallen ist, auf der
Karotte nach oben klettert."

Geboren 1886 in Klagenfurt, gest. 1951 in Klagenfurt, verbrachte Jugend und Alter im Kraigher Haus in Feistritz im Rosental, lebte und wirkte 1910 bis 1945 in Brünn/Brno. Neutitschein/Nový Jičín und anderen Städten der Tschechoslowakei.
Die Gedächtnisausstellung in den jahrhundertalten, ehemaligen Gasthausräumen wurde 1997 eingerichtet. Es werden wechselnd Arbeiten aus allen Schaffensperioden präsentiert, darunter Leihgaben des Museums Neutitschein/Nový Jičín. Gezeigt werden Landschaften, Porträts, Stillleben, Sakrales und Entwurfsskizzen zu größeren Gemälden.
Der Künstler erhielt seine Ausbildung in Wien und Brünn und arbeitete in den 1920er-Jahren für satirische Zeitschriften.
1928 wird ihm der Brünner Künstlerpreis verliehen. 1935 trat er mit einer großen Ausstellung im Künstlerhaus Brünn/Brno hervor. Viele Werke gingen in den Kriegswirren 1945 verloren. In Kärnten finden sich über 100 Gemälde in Privatbesitz, monumentale Wandgemälde entstanden 1947 in der Kreuzkirche in Feistritz und 1951 in der Karl Renner-Schule in Klagenfurt.


Weitere Informationen zum Künstler finden Sie auf: Wikipedia

Bildergalerie
Humoristische Zeitung
Humoristische Zeitung - Prag 1928
Karawankenmotiv
Karawankenmotiv - 1950
Pieta
Pieta (Ausschnitt) - 1946
Freia Maier
Porträt Freia Maier - 1948
Fliederstrauß
Fliederstrauß - 1939
Kartenspieler
Karikatur "Kartenspieler" - 1904
Weidende Kühe
Aquarell "Weidende Kühe" - 1948
Damenportrait
Damenportrait - 1928
Mutter-Kind
Mutter mit Kind in der Natur